Breites Angebot an Dressur- und Springprüfungen bei der VER-Dinale 2017

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Die Reiterinnen und Reiter und somit auch die Besucher erwartet bei dem 42. Verdener Hallenreitturnier erneut ein breites Angebot an Dressur- und Springprüfungen. Sowohl der Basis als auch den Spitzenreitrinnen und Spitzenreitern werden wie in jedem Jahr ausreichende Startmöglichkeiten geboten. Es gibt aber auch interessante Neuheiten: Während die Große Tour weiterhin aus drei Einzelprüfungen besteht und mit dem großen Preis der Verdener Wirtschaft am Sonntag endet, ist die Youngster-Tour auf zwei reduziert worden. Statt dessen und statt der Mittleren Tour gibt es mit jeweils zwei Startmöglichkeiten am Sonntagmorgen ein einzelnes S-Springen und am Samstagabend ein „Indoor Speed-Derby“, eine spannende Zeitspringprüfung, die sowohl in der Niedersachsenhalle als auch in der Abreitehalle geritten werden muss, teilweise mit naturähnlichen (abwerfbaren) Hindernissen. Neben dem Holger Schmezer-Gedächtnispreis, der Grand Prix Kür für die Dressurreiter, wird diese Zeitspringprüfung den Höhepunkt des Samstags darstellen.

 

Vollkommen neu in Verden ist der Showwettkampf der Reitvereine am Donnerstag-Abend. Hiermit wollen die Veranstalter an die großen Schauabende bei den früheren Bremer Hallenturnieren anknüpfen. Gefordert sind die Reitvereine aus Bremen und aus allen Kreisreiterverbänden „umzu“, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Eine Promi-Juri mit  Frank Baumann von Werder Bremen wird den Sieger küren.

Wie in all den zurückliegenden Jahren wird das Landgestüt Celle am Freitagabend seine Hengste den Zuschauern in einer ausverkauften Niedersachsenhalle präsentieren. Ein sportlicher Leckerbissen dürfte erneut das Finale des Bundesnachwuchschampionats der Ponyspringreiter sein, das durch die Horst Gebers-Stiftung gefördert wird.

Der Vorverkauf hat begonnen. Karten mit ganztägiger Gültigkeit können über www.ver-dinale.de bestellt werden. Dort findet man Näheres mit Bestellformular, Telefonnummer, Faxnummer und E-Mail-Adresse